Modul A – Bestimmung von Anfangsbedingungen und Initialisierung

Das Ziel von Modul A während der zweiten MiKlip-Phase (MiKlip II) ist es, (i) Abschätzungen von Anfangsbedingungen des Ozeans, des Meereises, und der Landbodenfeuchtigkeit sowie (ii) die Initialisierungsmethoden für dekadische Vorhersagen, basierend auf diesen Anfangsbedingungen, zu verbessern, und (iii) Prozeduren zu erstellen, die ein MiKlip-Vorhersageensemble optimal aufspannen können. Durch diese eng verzahnten Aktivitäten trägt Modul A dazu bei, die existierenden MiKlip-Vorhersagen weiter zu verbessern und gleichzeitig eine Infrastruktur zu erzeugen, die im Anschluss für dekadische Vorhersageaktivitäten nachhaltig genutzt werden kann.
 

Hindcast skill for the Atlantic meridional overturning circulation at 26.5°N within two MPI-ESM decadal climate prediction systems.

2016 - Clim. Dyn.

Müller, V. | H. Pohlmann, A. Düsterhus, D. Matei, J. Marotzke, W. A. Müller, M. Zeller and J. Baehr

Assimilation of oceanic observations in a global coupled Earth system model with the SEIK filter

2015 - Ocean Modelling, Vol. 96(2), pp. 254–264

Brune, S. | L. Nerger and J. Baehr

Decadal hindcasts initialized using observed surface wind stress: Evaluation and prediction out to 2024

2015 - Geophysical Research Letters, Vol. 42(15), pp. 6454–6461

Thoma, M. | R.J. Greatbatch, C. Kadow and R. Gerdes

Kontakt

Institut für Meereskunde,Universität Hamburg
Prof. Dr. Detlef Stammer
detlef.stammer(at)nospamuni-hamburg.de
+49 40 42838-5052

Dr. Yulia Polkova
iuliia.polkova(at)nospamuni-hamburg.de