Modul B – Prozesse und Modellierung

Das Hauptziel von Modul B ist die Verbesserung des Verständnisses der Prozesse, die zu dekadischer Klimavariabilität führen. Mehrere dieser Prozesse sind bereits in Klimamodellen enthalten. Ihre Wichtigkeit ist aber noch nicht vollständig geklärt. Für die Simulation anderer Prozesse wird zum Teil eine höhere Auflösung der Modelle oder eine Erweiterung um zusätzliche Teilsysteme benötigt. Zusätzlich zur Fehlerkorrektur führt die Berücksichtigung dieser Prozesse zu einer Verbesserung des MiKlip Vorhersagesystems. Diese Ziele lassen sich folgendermaßen zusammenfassen:

Ziel B1: Abschätzung der Effekte sowohl einer erhöhten Auflösung und als auch des Modellfehlers
Ziel B2: Untersuchung von Mechanismen dekadischer Variabilität
Ziel B3: Kopplung zusätzlicher Klimateilsysteme

The Interactive Stratospheric Aerosol Model Intercomparison Project (ISA-MIP): motivation and experimental design

2018 - Geosci. Model Dev., 11, 2581-2608

Claudia Timmreck | Graham W. Mann, Valentina Aquila, Rene Hommel, Lindsay A. Lee, Anja Schmidt, Christoph Brühl, Simon Carn, Mian Chin, Sandip S. Dhomse, Thomas Diehl, Jason M. English, Michael J. Mills, Ryan Neely, Jianxiong Sheng, Matthew Toohey, and Debra Weisenstein

Evidence for the Maintenance of Slowly Varying Equatorial Currents by Intraseasonal Variability

2018 - Geophysical Research Letters, 45(4), pp. 1923-1929

Richard J. Greatbatch | Martin Claus, Peter Brandt, Jan‐Dirk Matthießen, Franz Philip Tuchen, François Ascani, Marcus Dengler, John Toole, Christina Roth, J. Thomas Farrar

Intraseasonal variation of the East Asian summer monsoon associated with the MJO

2017 - Atmospheric Science Letters (2017)

Xinyu Li | Gereon Gollan, Richard J. Greatbatch, Riyu Lu