MiKlip II – Ein nationales Forschungsprojekt zu Mittelfristigen Klimaprognosen

Der Bedarf an verlässlichen Aussagen zu Klimaentwicklungen im Bereich von Jahren bis hin zu Dekaden wächst ständig, da Planungshorizonte vor allem in der Wirtschaft, aber auch in Politik und Gesellschaft, in der Regel in der Größenordnung von 10 Jahren angesiedelt sind. Sie sind wesentliche Voraussetzung für eine Verbesserung der Anpassungsfähigkeit von Industrie und Gesellschaft an das zukünftige Klima.

In der ersten Phase hat MiKlip wichtige Beiträge zur Erforschung der dekadischen Vorhersagbarkeit geleistet und ein international wettbewerbsfähiges dekadisches Klimavorhersagesystem entwickelt. Aufbauend auf diesen Ergebnissen ist das übergeordnete Ziel für MiKlip II, ein dekadisches Klimavorhersagesystem bereitzustellen und zu verbessern, das schließlich an den Deutsche Wetterdienst DWD für die operationelle Nutzung übergeben werden kann. MiKlip II wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für drei Jahre für die Verbundforschung und einem vierten Jahr für die operationelle Umsetzung des Vorhersagesystems mit rund 13 Mio. €  finanziert. MiKlip II umfasst 16 nationale Partner aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Bundesbehörden.